Connect with us

Essen

Forschung: Gehirne bleiben aufgrund von Hunger jünger

Published

on

Neue Untersuchungen zeigen, dass die Gehirne von Mäusen jünger bleiben, wenn sie hungrig sind.

Hirnforscher am NYU Langone Medical Center haben herausgefunden, dass eine kalorienreduzierte Ernährung bei weiblichen Mäusen alterungsbedingte Gene hemmt [1]. Mehrere wissenschaftliche Studien haben jetzt gezeigt, dass Nagetiere und Säugetiere mit einer kalorienarmen Ernährung länger leben [2]. Aber ob und wie dies beim Menschen funktioniert, muss noch weiter untersucht werden. Die Hypothese lautet, dass Menschen, die sich kalorienarm ernähren, aufgrund eines geringeren Risikos für Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Hirninfarkte altern. Das Interessante an den neuen amerikanischen Forschungen ist, dass sie auch einen deutlichen Effekt auf Hirnareale für Gedächtnis und Lernfähigkeit gefunden haben. Diese Daten wurden auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Neurowissenschaften am 17. November vorgestellt.

Wie wurde er erforscht?
Für die Studie verwendeten die Forscher alte weibliche Mäuse, da sie anfälliger für altersbedingte Krankheiten wie Demenz sind. Die Mäuse erhielten ein Futter, das 30% weniger Kalorien enthielt als die Kontrollgruppe. In früheren Studien wurden nur einige wenige Gene untersucht, aber amerikanische Wissenschaftler untersuchten 10.000 Gene, die im Hippocampus aktiv sind (dem Hirnareal, das oft als erstes betroffen ist, wenn sich das Gehirn verschlechtert).

Was auskämmen?
Die kalorienarme Ernährung veränderte die Expression von über 900 Genen. Dies bedeutet nicht direkt, dass Kalorieneinschränkung zu ewiger Jugend führt, aber es zeigt, wie sich dies auf den Alterungsprozess auswirkt, so die Forscher:

Continue Reading

Essen

Warum ist es gut, sich selbst zu filmen?

Published

on

Haben Sie Probleme mit Hocken oder Deadlifting und sind sich nicht sicher, ob die Ausführung korrekt ist? In Abwesenheit eines fachkundigen Trainers kann es nützlich sein, sich selbst zu filmen. Lesen Sie hier, wie Sie dies tun können.

Warum sich selbst filmen?
Das Filmen einer Fitness-Leistung kann nützlich sein, wenn Sie sich über Ihre Leistung nicht sicher sind oder wenn kein erfahrener Trainer anwesend ist. Das Filmen einer Kniebeuge oder eines Deadlifts ermöglicht es Ihnen, einen kritischen Blick auf Ihre Leistung zu werfen. Dies ist wichtig, da eine falsche Leistung das Verletzungsrisiko erhöht und nicht die richtigen Muskeln anspricht.

Expertenrat ist nicht immer vorhanden, und es kann schwierig sein, selbst zu beurteilen, ob Sie eine Übung korrekt ausführen. Was Sie tun können, ist, ein Mobiltelefon auf einen Stuhl oder an die Wand zu stellen, um sich selbst aufzunehmen. Meine Erfahrung ist, dass Sie manchmal eine ganz andere Technik anwenden, als Sie zunächst dachten.

Tipps zum Filmen:
Fragen Sie einen Trainingskameraden oder jemanden im Fitnessstudio oder anderes:
Stellen Sie die Kamera auf eine Erhöhung (z.B. auf Stuhlhöhe).
Filmen Sie es einmal aus mehreren Winkeln (vorzugsweise von der Seite)
Stellen Sie die Kamera nicht zu weit weg

Continue Reading

Essen

Ist Hallensport ungesund?

Published

on

Bei der kalten Witterung tauschen viele Athleten die Außenluft gegen die Turnhalle aus oder treiben Sport in einer Turnhalle. Aber haben Sie sich schon einmal gefragt, ob es gesund ist, in der Halle Sport zu treiben?

Ungefilterte Luft
Wenn Sie intensiv trainieren, atmen Sie oft tiefer und öfter durch den Mund. Normalerweise atmen Sie hauptsächlich durch die Nase ein. Die Nase erwärmt die Luft, befeuchtet die Luft und filtert Schadstoffe aus der eingeatmeten Luft. Dadurch erhält die Lunge ideale Luft zur Verarbeitung, sie funktioniert leichter und hat weniger Schwierigkeiten, Staubpartikel zu entfernen, die mit der eingeatmeten Luft in die Lunge gelangen und in der Schleimhaut landen. Es ist eine andere Geschichte, wenn man intensiv trainiert. Während eines schweren Trainings atmen Sie oft (tief) durch den Mund, wodurch Sie eine relativ große Menge ungefilterter Luft erhalten. Gerade diese große Menge ungefilterter Luft kann so viel Schaden anrichten wie jemand, der sich in Ruhe befindet und einer hohen Konzentration eines schädlichen Stoffes ausgesetzt ist [1]. Welche Stoffe dies sind, können Sie unten nachlesen.

Welche Art von Stäuben atmen Sie in einem Fitnessstudio ein?
Eine kürzlich durchgeführte Studie untersuchte das Raumklima von elf Fitnesszentren in Lissabon, von der Kraftzentrale über die Spinninghallen bis hin zu den Pilates-Studios [2]. Die Studie ergab, dass die Konzentrationen von Kohlendioxid, Formaldehyd und Feinstaub über dem festgelegten Standard lagen, insbesondere während der stark beanspruchten Aerobic-Kurse. Weil man beim Training viel und tief atmet, haben die Athleten relativ viel verschmutzte Luft bekommen. Kohlendioxid stellt in kleinen Mengen kein Problem dar, aber eine längere Exposition gegenüber Formaldehyd kann krebserregend sein. Darüber hinaus können die kleinen Staubpartikel bei einigen Sportlern Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Probleme verursachen [3]. Da es sich um eine kurzfristige Exposition von höchstens einigen Stunden pro Woche handelt, ist es fraglich, ob sie wirklich eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellt. Anders verhält es sich, wenn Sie als Profi in einem Sportzentrum mit schlechter Belüftung arbeiten.

Sport außerhalb des Hauses ist auch nicht immer gesund
Glauben Sie nicht, dass Hallensportarten sofort ungesund sind, denn auch Outdoor-Sportarten haben ihre Nachteile. Ein Nachteil eines Trainings im Freien bei kaltem Wetter ist, dass Ihr Körper zusätzliche Energie benötigt, um Sie warm zu halten. Dies kann z.B. die Lunge stark belasten.

Sport im Freien kann auch relativ ungesund sein, wenn man z.B. auf einer stark befahrenen Straße läuft. Ein Übersichtsartikel zeigt, dass Sportler in einer Stadt manchmal Ozon (Smog) ausgesetzt sind [1]. Diese Substanz ist auch bei längerer Exposition gesundheitsschädlich.

Continue Reading

Trending